Haron-Ransomware-Wiederherstellung

Wenn Sie glauben, dass Hacker Ihr System mit Haron-Ransomware gesperrt haben, sind wir hier, um zu helfen. Hier finden Sie Informationen und Statistiken über Haron-Ransomware und erfahren mehr über Ihre Möglichkeiten zur Entfernung, Entschlüsselung und Datenwiederherstellung.

Rufen Sie uns jederzeit, 24/7, für eine kostenlose Beratung an.

Wir sind ein Team von Cybersecurity-Experten und haben bereits Hunderten von Kunden auf der ganzen Welt geholfen, sich schnell und sicher von Ransomware-Angriffen zu erholen.

So erkennen Sie, ob Haron-Ransomware Ihr System infiziert hat

Das erste Anzeichen einer Haron-Ransomware-Infektion ist in der Regel, dass Sie keinen Zugriff mehr auf Ihre Dateien haben oder dass Ihr Desktop-Hintergrund verschwunden ist und durch eine Lösegeldforderung ersetzt wurde. Alle Dateierweiterungen Ihrer Dateien werden durch .chaddad ersetzt.

Haron-Ransomware tauchte erstmals im Jahr 2021 auf und steht vermutlich in Verbindung mit der Bande, welche verantwortlich für die Avaddon-Ransomware ist. Wie Avaddon verwendet sie eine Variante der Thanos-Ransomware und nutzt die Verschlüsselungsstandards AES und RSA.

  • Wenn Sie in verschlüsselten Ordnern und auf Ihrem Desktop eine Datei namens „RESTORE_FILES_INFO.txt“ finden.
  • Die Dateierweiterungen aller Ihrer Dateien haben sich in .chaddad geändert. In jeder Datei finden Sie eine Kopie der Datei RESTORE_FILES_INFO.txt.
  • Ihr Desktop-Hintergrund verschwindet und wird durch Anweisungen zur Zahlung eines Lösegelds ersetzt.
  • Möglicherweise stellen Sie fest, dass Ihre CPU fast zu 100 % ausgelastet ist, obwohl Sie nicht viele Programme ausführen.
  • Die Leistung von Programmen kann schlechter sein als üblich.
  • Die Leistung von Programmen kann schlechter sein als üblich.

  • Es kann auch sein, dass Ihre Antiviren-Software nicht reagiert oder deaktiviert ist.

Was sollten Sie tun, wenn Sie feststellen, dass Ihre Daten von der Ransomware Haron verschlüsselt wurden?

  • In unserem Leitfaden zur Ransomware-Bekämpfung finden Sie ausführliche Anweisungen zum weiteren Vorgehen. Am wichtigsten ist es, den infizierten Computer vom Netzwerk zu trennen, um eine Ausbreitung der Infektion zu verhindern.
  • Wir raten davon ab, mit den Angreifern zu sprechen. Ransomware-Hacker sind geschickt darin, Opfer zu manipulieren, die sich in Stresssituationen befinden, und professionelle Verhandlungsführer erzielen in der Regel bessere Ergebnisse. Vermeiden Sie die Kontaktaufnahme mit den Angreifern. Am besten ist es, das Lösegeld nicht zu zahlen. Wenn Sie jedoch keine andere Wahl haben, sollten Sie einen professionellen Vermittler einschalten. Die meisten Ransomware-Gruppen sind erfahren in Einschüchterung und Manipulation.
  • Melden Sie den Angriff Ihrer örtlichen Abteilung für Cyberkriminalität oder der nationalen Polizei. Die für Ransomware-Angriffe zuständigen nationalen Behörden für Cyberkriminalität in den einzelnen Ländern finden Sie in unserem Verzeichnis.
  • Wir empfehlen, sich an ein professionelles Ransomware-Wiederherstellungsteam wie BeforeCrypt zu wenden. Unserer Erfahrung nach führt dies zu einer schnelleren Wiederherstellung und geringeren Lösegeldzahlungen.

BeforeCrypt ist ein in Deutschland zugelassenes und registriertes Cybersicherheitsunternehmen. Wir haben Hunderten von Unternehmen geholfen, ihre Daten schnell wiederherzustellen, von kleinen lokalen Unternehmen bis hin zu großen multinationalen Konzernen. In fast allen Fällen sind wir in der Lage, die Ransomware zu entfernen, die Sicherheitslücke zu schließen, die zur Infektion geführt hat, und 100% der Kundendaten wiederherzustellen.

Wenn Sie nach einer Lösung für Ransomware suchen, sollten Sie den Hintergrund derjenigen überprüfen, die eine einfache Lösung anbieten. Es gibt eine Reihe von Betrügern, die behaupten, Entschlüsselungstools zu haben, aber in den meisten Fällen besteht die einzige Möglichkeit, ein Entschlüsselungstool zu erhalten, darin, die Hacker dafür zu bezahlen.

Holen Sie sich jetzt eine kostenlose Beratung von Haron-Ransomware-Experten!

FAKTEN UND ZAHLEN ZUR RANSOMWARE HARON

Die Ransomware Haron ist eine relativ neue Variante, daher sind nur wenige Daten über die durchschnittliche Höhe des Lösegelds verfügbar. Unserer Erfahrung nach zielt Haron auf mittlere und große Unternehmen ab und fordert Lösegeld in Höhe von 20.000 bis 100.000 USD.

Es ist immer besser, das Lösegeld nicht zu zahlen. Wenn Sie jedoch dazu gezwungen werden, wird das Lösegeld in Bitcoin gefordert. Wenn Sie versuchen, Bitcoin mit Schnellkaufmethoden wie PayPal oder Kreditkarte zu kaufen, müssen Sie in der Regel eine zusätzliche Gebühr von 10 % oder mehr entrichten. Bei billigeren Optionen kann es Tage dauern, bis die Verifizierungsverfahren abgeschlossen sind.

Wir können nicht nur niedrigere Lösegelder aushandeln, sondern halten auch Geldmittel bereit, um Lösegeldzahlungen sofort und ohne zusätzliche Gebühren oder Kosten abzudecken.

Die Ausfallzeit mit Haron Ransomware ist durchschnittlich. Im Allgemeinen hängt sie von der Verfügbarkeit der Hacker ab.

Für die meisten Ransomware-Opfer ist die Ausfallzeit der teuerste Teil eines Ransomware-Vorfalls. Ein Ransomware-Angriff kann sich auch negativ auf den Ruf eines Unternehmens auswirken, und je länger die Ausfallzeit andauert, desto wahrscheinlicher ist es, dass die Öffentlichkeit erfährt, dass eine Datenschutzverletzung stattgefunden hat.

Wir haben einen optimierten Wiederherstellungsablauf entwickelt, um Ausfallzeiten auf ein absolutes Minimum zu reduzieren.

Die Haron-Ransomware-Bande bietet durchweg funktionale Entschlüsselungswerkzeuge gegen Bezahlung an. Nach der Aushandlung eines Lösegelds wird der Datenentschlüsselungsprozess in der Regel schnell abgeschlossen.

Phishing ist der häufigste Angriffsvektor für Haron-Ransomware.

ZUSAMMENFASSUNG: HARON-RANSOMWARE
NameHaron / Haron Ransomware
GefahrenstufeSehr hoch. Angreifer können sensible Daten stehlen.
Erscheinungsdatum2021
Betroffene SystemeWindows
Datei-Erweiterung.chaddad
Ransom-Notiz"RESTORE_FILES_INFO.txt"
KontaktmethodeÜber eine TOR-Website
Bekannte BetrügerKeine

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

Es ist möglich, Haron-Ransomware-Dateien wiederherzustellen, aber leider gibt es normalerweise keine einfache Lösung. Es gibt keine kostenlosen Verschlüsselungstools, und jeder, der behauptet, ein Entschlüsselungstool zu haben, versucht, Sie zu betrügen.

Das beste Szenario ist die Wiederherstellung von einer Sicherungskopie. Wenn dies nicht möglich ist, empfehlen wir Ihnen, kein Lösegeld zu zahlen, da dies die Hacker ermutigt, weitere Opfer zu werden.

Wenn der Wert Ihrer Daten jedoch so hoch ist, dass Sie keine andere Wahl haben, können wir Sie dabei unterstützen, die Ransomware sicher zu entfernen, den Entschlüsselungsschlüssel von den Hackern zu erhalten und Ihre Daten wiederherzustellen. Unser professionelles Verhandlungsteam ist durchweg in der Lage, das Lösegeld deutlich niedriger anzusetzen als ein unerfahrener Verhandlungsführer.

Die größten Kosten im Zusammenhang mit Ransomware sind Ausfallzeiten. Wir können Ausfallzeiten minimieren, indem wir unseren optimierten Wiederherstellungsprozess einsetzen und Ihnen helfen, Ihre Systeme so schnell wie möglich sicher wiederherzustellen.

  1. Wir können die Ausfallzeiten Ihres Systems, verursacht durch Ransomware deutlich reduzieren. Wir behandeln jährlich hunderte von Fällen. Wir wissen, was zu tun ist, um die Ausfallzeiten für Ihr Unternehmen auf ein absolutes Minimum zu reduzieren. Sie können von unserem Expertenwissen profitieren und müssen nicht selbst zeitintensiv recherchieren.

  2. Beschäftigen Sie sich nicht direkt mit Kriminellen. Die meisten Unternehmen fühlen sich nicht wohl im Umgang mit Cyber-Kriminellen. Dies kann zusätzlichen Stress in diesem unternehmensweiten Notfall verursachen. Wir kümmern uns um die gesamte Kommunikation mit den Erpressern für Sie und stellen alle notwendigen Informationen im Voraus zur Verfügung, um Ihre Daten so schnell wie möglich wiederherzustellen.

  3. Ransomware-Zahlung. Wir empfehlen, keine Lösegeldzahlungen an die Erpresser zu leisten.
    Doch leider ist dies manchmal unumgänglich, insbesondere, wenn Backups und normale Wiederherstellungsmethoden fehlschlagen. Wir begleiten Sie durch den gesamten Prozess der Erstellung einer Kryptowährungs-Wallet und des Kaufs von Kryptowährung. Dafür haben wir verschiedene Kooperationspartner, um Ihre Wallet vorzubereiten und die Transaktion so schnell und einfach wie möglich mit Ihnen durchzuführen.

  4. Ihre Daten werden während der Wiederherstellung nicht beschädigt. In jedem Fall verwenden wir Best-Practice-Methoden, um zuerst Ihre verschlüsselten Daten zu sichern, die Trojaner Ransomware zu entfernen und dann Ihre Daten mit den üblichen Methoden wiederherzustellen, oder die Daten mit offizieller Software zu entschlüsseln. Dieser standardisierte Prozess stellt sicher, dass Ihre Daten nicht beschädigt werden und dass die Ransomware sich nicht mehr auf Ihrem Netzwerk verbreitet.

  5. Einfacher Versicherungsbericht: Sie erhalten einen ausführlichen Bericht und einen Musterbrief, um den Schaden einfach an Ihre Cyber-Versicherung zu melden. Cyber-Versicherungen decken in der Regel einen großen Teil der mit Ransomware-Vorfällen verbunden Kosten ab.

Nach einer ersten kostenlosen Vorab-Analyse erhalten Sie ein umfassendes Angebot für Ihren individuellen Vorfall. Die Kosten hängen stark von der Komplexität des Ransomware-Angriffs, der Anzahl der verschlüsselten Computer und Ihrer lokalen Umgebung ab (z. B. Leistung von Computern, Servern, Betriebssystemen).

Holen Sie sich sofort Hilfe von Europas führenden Ransomware-Experten. Wir sind 24/7 für eine kostenlose Beratung verfügbar.

Ransomware Datenwiederherstellung